Bruschetta rot und grün

Bruschetta – mittlerweile als pikante Vorspeise anerkannt – waren ursprünglich die italienische Art, alterndes Weißbrot stilvoll und aromatisch aufzupeppen: ganz im Sinne der Nachhaltigkeit! Heute werden sie gerne auch als Appetizer noch vor den Antipasti serviert.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 300 g Tomaten,
  • 300 g Zucchini,
  • 1 rote Zwiebel,
  • 10 Basilikumblätter,
  • 1 Bund Schnittlauch,
  • 1 Knoblauchzehe,
  • 1 EL Senf,
  • 2 x 3 EL Olivenöl,
  • 2 EL Zitronensaft,
  • Pfeffer und Salz,
  • 1 Stangenbrot (Baguette oder Ciabatta)

ZUBEREITUNG:

Das Brot in Scheiben schneiden und auf dem Blech im Backofen rösten. Zucchini klein würfeln, 3 Min. in einem Topf mit kochendem Wasser blanchieren, das Wasser abgießen. Die Zucchini mit Senf, 3 EL ÖL, 1 EL Zitrone, kleingehacktem Knoblauch, Schnittlauch, Pfeffer und Salz vermengen und auf die Hälfte der Brotscheiben verteilen. Tomaten klein hacken, Zwiebel fein hacken, beides in einer Schüssel vermengen. Basilikum in Streifen schneiden (einige Blätter als Deko aufheben) und Olivenöl, Zitrone, Salz und Pfeffer dazugeben. Auf die restlichen Brotscheiben verteilen und mit Basilikum verzieren.

 

Quelle:
echtbio_logo.png

Rezepte Vegetarisch

Zurück


Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden. Dies kann folgende Ursachen haben ...

  • Der erlaubte Zeitraum für das Kommentieren ist abgelaufen
  • Der Autor hat das Kommentieren des Artikels unterbunden
  • Sie besitzen nicht die nötigen Benutzerrechte um Kommentare zu verfassen.