Artikel 1 - 10 (Gesamt: 214)

...wie grün sind deine Blätter

Wenn sich die Mehrheit seiner Salatkollegen schon längst verabschiedet hat, fängt die Saison für den Feldsalat erst richtig an: Zwischen Oktober und März bekommt man Feldsalat aus dem Freiland oder dem ungeheizten Gewächshaus, denn die knackigen kleinen Blätter vertragen auch frostige Temperaturen.

Nicht ohne Grund nennen ihn die Schweizer „Nüsslisalat“, neben einer großen Portion Vitamin C punktet das frische Grün mit angenehm nussigem Aroma.

Quelle:
echtbio_logo.png


Feldsalat + Rotkraut

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 300 g Feldsalat,
  • 200 g Rotkohl,
  • 150 g Mais,
  • 75 g Walnusskerne,
  • 75 g Blauschimmelkäse,
  • 4 EL Salatöl,
  • 1 EL Kernöl,
  • 4 EL Balsamico bianco,
  • 1 TL Honig,
  • Pfeffer und Salz

Spitzbuben-Plätzchen

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 300 g Dinkelmehl,
  • 1 TL Backpulver,
  • 150 g Rohrohrzucker,
  • 1 Pkg. Vanillezucker,
  • 1 Ei,
  • 150 g Butter,
  • Himbeer-Fruchtgelee,
  • Puderzucker zum Bestäuben

Viva el vino!

Das Geheimnis eines guten Weins ist vielen Menschen ein Rätsel. Nachhaltiger Anbau, die Art des Ausbaus und regional typische Rebsorten gehören zum Erfolgsrezept bei der Herstellung von Wein aus Bio-Reben.


Grünkernbratling auf Möhrenrotkohlgemüse

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

Für die Bratlinge:

  • 200 g geschroteter Grünkern,
  • 1 Stange Porree (etwas für die Deko aufheben),
  • 2 Eier,
  • 2 EL Vollkornmehl,
  • 1/2 Muskatnuss (frisch gerieben),
  • Olivenöl,
  • Pfeffer und Salz,
  • 200 g französischer Camembert

Für die Beilage:

  • 1/2 Rotkohl (ca. 300 g),
  • 400 g Möhren,
  • 1 Tasse Weißwein,
  • 3 EL Apfelessig,
  • 1 TL Zucker,
  • 1 Pr. Nelkenpulver,
  • 2 EL Tamarisoße,
  • Pfeffer und Salz

Möhren mit Charakter

Bei Wein, Tomaten oder Kartoffeln ist Ihnen wahrscheinlich bewusst, dass es ganz unterschiedliche Sorten gibt. Aber wie viele Möhrensorten kennen Sie?
Ob Rodelika, Milan oder Fynn, sie alle haben ihren ganz eigenen Charakter.

Im Gegensatz zu den Hybridsorten aus dem konventionellen Supermarkt sind diese Möhren samenfest und eine Entwicklung aus der biologisch-dynamischen Arbeit des gemeinnützigen Vereins Kultursaat e. V., der sich für den Erhalt der Sortenvielfalt einsetzt.


Kasknödel mit Feldsalat

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 2 Brötchen vom Vortag,
  • 100 g Bergkäse, gerieben,
  • 1 Bd. Schnittlauch,
  • 1 Zwiebel,
  • 2 Eier,
  • 100 ml Milch,
  • Butter,
  • 200 g Feldsalat,
  • 10 Kirschtomaten,
  • 5 EL Olivenöl,
  • 4 EL Balsamico (weiß),
  • 1 TL Senf,
  • 8 Walnüsse (gehackt),
  • 1 Msp. Muskat,
  • Salz und Pfeffer

Genuss mit Tradition - ECHT BIO-Tee-Aktion 2017

Mit Aktion 20 startet wieder die alljährliche ECHT BIO-Teeaktion mit Grün- und Schwarztee aus Darjeeling - der Champagne der Teeherkünfte. Solange der Vorrat reicht bieten wir wieder feinsten Tee in der 1-kg-Vorratspackung zu einem sehr guten Preis. Unser ECHT BIO-Tee kommt aus dem Teegarten Seeyok, einem der ältesten in Darjeeling, dem Anbaugebiet im Himalaya. Unser Anbieter Ökotopia ist ein Pionier alternativen, solidarischen Wirtschaftens und auf den Bio-Tee- und -Kaffeehandel spezialisiert.


Salbei-Backkartoffeln

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 1 kg kleine Kartoffeln,
  • 1 Salbeiblatt pro Kartoffel,
  • 100 g Parmesan,
  • Olivenöl

Kartoffel-Kürbis-Pizza

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

  • 400 g Kartoffeln,
  • 200 g Hokkaido-Kürbis,
  • 1 Zwiebel,
  • 150 g Ziegen-Ribeaupierre,
  • 300 g Cherrytomaten,
  • Olivenöl,
  • 1 Zweig Rosmarin,
  • Pfeffer und Salz